Aktuelles

Vielen Dank!

Die Schule schreitet auf dem Weg ins digitale Zeitalter mit großen Schritten voran. Der Bürgerwindpark Wanderup möchte uns auf diesem Weg gern unterstützen und finanzierte zwölf IPads. Damit konnte der Bestand von acht auf nun zwanzig IPads aufgestockt werden! Das Arbeiten mit diesem Medium ist mittlerweile Alltag im Unterricht. Am Tag der Übergabe konnten sich Herr Breitfeld und Herr Jacobsen über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten informieren. Sie besuchten eine Gruppe Zweitklässler, die gerade im Kooperationsprojekt ein Filmscript erstellten. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und sagen "Vielen Dank!"


Die erste Unterrichtsstunde - Achtung, lebende Tiere!

Die Grundschule Wanderup hat in diesem Schuljahr viele Studentinnen und Studenten der Europa Universität Flensburg betreut. Studierende im Praxissemester, Fachpraktikantinnen und auch sieben Studierende im Orientierungspraktikum. Auch dieses Praktikum ist nun bald vorbei und die erste eigene Unterrichtsstunde wurde erteilt. Ein Beispiel ist die Unterrichtsstunde zum Thema "Schnecke". Nachdem die Kinder Sachinformationen erlesen haben, wurden Schnecken gesucht und sehr vorsichtig Beobachtungsaufgaben bearbeitet. Im Anschluss kamen alle Tiere wieder in ihren Lebensraum. Die Kinder erlebte eine interessante und lehrreiche Stunde und unser Praktikant eine erfolgreiche erste Stunde. Wir hoffen, dass alle Studierenden Spaß an diesem schönen Beruf gefunden haben und ihren Weg fortsetzen werden.


Landessieger der 3. Klassen

Dienstagmorgen 8 Uhr... heute bleiben alle Kinder auf dem Schulhof. Die Verwirrung war groß, denn sonst gehen die Kinder erst zum Händewaschen und dann in ihre Klassen. Was sollte heute angekündigt werden? Die Ergebnisse der Landesrunde der Matheolympiade wurde verkündet. Hatten am Anfang viele Kinder der 3. und 4. Klasse an der Schulrunde teilgenommen, schafften es drei Zweierteams in die Regionalrunde. Und hier belegte ein Team der 3. Klasse den 2. Platz. Damit schafften sie es in die letzte Runde der Grundschüler - die Landesrunde. Diese wird in die Bereiche Nord und Süd aufgeteilt. Und unglaublich - unser Team wurde Sieger der 3. Klassen in der Landesrunde Nord! Wir sind sehr stolz auf euch und wir wünschen euch weiterhin viel Spaß mit dem schönen Fach - Mathematik!


Lernen mit digitalen Medien

Digitalisierung in der Schule - in erster Linie denken viele an Homeschooling und Videokonferenzen.

Der große Mehrwert digitaler Medien im Unterricht konnte nun in einem Kooperationsprojekt mit der Europa-Universität Flensburg erprobt werden. Federführend waren dabei Dr. Lea Schulz von der EUF und Sarah Strahlendorf, Medienbeauftragte der Grundschule Wanderup.

Lea Schulz bereitete ihre Studierenden in dem Seminar "Diklusion" auf die Arbeit mit den Grundschulkindern vor. Mit großem Engagement wurden zu den abgesprochenen Themen Materialien und passende Apps mitgebracht. Die Kinder bereiteten sich zeitgleich im Sachunterricht fachlich auf die Themen vor. Und dann ging es an jeweils einem Vormittag an die Erstellung von Filmen oder digitalen Büchern. Eine erste Zwischenbilanz ist auf allen Seiten sehr positiv. Wir sind gespannt auf die nächsten Projekttage. 


Besuch von der Hebamme

In jedem Jahr erhält die vierte Klasse Besuch von der Hebamme. An zwei Tagen steht die Sexualerziehung im Vordergrund des Unterrichtsgeschehens. Die Veränderungen im eigenen Körper wahrnehmen und verstehen, Gefühle und Pubertät, die Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen, aber auch präventive Aspekte stehen im Vordergrund.

Frau Petersen führt kompetent durch dieses wichtige Thema und beantwortet alle Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Radfahrprüfung

Die Radfahrausbildung ist ein wesentlicher Teil der Verkehrserziehung in der Grundschule. Nach der theoretischen Vorbereitung und Prüfung, übten die Kinder das Fahren auf dem Parcours in der Schule und in kleinen Gruppen auf der Prüfungsstrecke im Ort. Dabei unterstützten auch Eltern, so dass schwierige Situationen geübt werden konnten. Am 21. Mai fand dann die Radfahrprüfung der 4. Klasse statt. Auch hier waren wieder Eltern zum Helfen bereit. Vielen Dank!

Alle Kinder, die zur Prüfung angetreten sind, konnten auch den praktischen Teil erfolgreich bewältigen. Wir wünschen allen Kindern stets eine gute und sichere Fahrt mit dem Fahrrad.


Die Landesrunde

Am 29. April wurde die Landesrunde dezentral in den Schulen durchgeführt. Die 3. Klasse verabschiedete ihre beiden Teilnehmer mit großem Beifall und vielen Erfolgswünschen.

Nachdem Frau Strahlendorf den Beiden die Aufgaben überreicht hatte, konnten sie gemeinsam an den Aufgaben tüfteln. Direkt danach wurden die Aufgaben sofort zur Auswertung an die Uni nach Flensburg geschickt. 

Jetzt heißt es abwarten und das fällt besonders schwer...

Der neue Acker

Am 28. April traf sich die 2. Klasse und 3. Klasse mit den Oldtimer Freunden Wanderup bei bestem Wetter zum Kartoffelpflanzen. Nachdem am bisherigen Kartoffelacker ein Neubau erstellt wurde, musste eine neue Fläche zum Kartoffelanbau gefunden werden. Diese befindet sich im Kamplanger Weg.

 

Voller Tatendrang und mit Gummistiefeln und Eimern ausgerüstet trafen die Kinder in Gruppen am Feld ein. Mit historischen Gerätschaften wurden die Kartoffeln von den Kindern in die Reihen gesetzt und gehäufelt. Durch die Pflege der Oldtimer Freunde und günstiges Wetter werden im Herbst von den Kindern hoffentlich dicke Kartoffeln geerntet. 


Tolle Pausen

Lange waren die Kinder in diesem Schuljahr im Homeschooling und als sie endlich wieder in die Schule durften, hatte der Förderverein eine großartige Überraschung für alle Kinder.

Es konnten sechs neue Fahrzeuge angeschafft werden und viele Spielgeräte wie Hula-Hoop-Reifen, verschiedene Bälle, Springseile, Stelzen und vieles mehr.

Die Kinder freuen sich täglich über die neue Vielfalt.

Vielen Dank an alle Mitglieder des Fördervereins!

Akustische Überprüfung

Am 27.5. wurde mitten im Unterricht die Tür geräuschvoll aufgerissen und sofort war klar, dass diese Stunde keine normale Schulstunde sein würde. 

Zwei Mitglieder einer merkwürdigen Behörde, Spezialisten zur Überprüfung akustischer Verhältnisse, betraten unangekündigt den Klassenraum mit einem Wagen voller eigentümlicher Geräte.

Frau Dr. Sauerfurt-Ludenwurg und ihr Assistent Mörg begannen, mit Stühlen, Kreide und anderen Dingen Geräusche zu machen und mit einem Spezialgerät deren Lautstärke zu messen. Der alltägliche Klassenraum verwandelte sich durch bloßes Hören in einen besonderen, magischen Ort.

Für alle war das Theaterstück „Die Hörer“ von der Theaterwerkstatt Pilkentafel ein tolles Erlebnis, in einer besonderen Zeit, den Klassenraum mit „anderen“ Ohren zu hören.

 

Ein Dank an den Freundeskreis Grundschule Wanderup, der das Honorar für die Schauspieler übernommen hat.


Matheolympiade

Erfolgreiche Mathematiker
Erfolgreiche Mathematiker

Die Matheolympiade startete in diesem Jahr unter den besonderen Bedingungen des Corona-Schuljahrs. Die erste Runde fand wie gewöhnlich in der Schule statt (Schulrunde). Hier konnten alle Kinder der 3. und 4. Klasse freiwillig an dem Einzelwettbewerb teilnehmen. Die Beteiligung war groß und die besten sechs schafften es in die nächste Runde.

Zur Regionalrunde treten dann jeweils Zweierteams an. Dabei schaffte es ein Team der vierten Klasse und zwei Teams der dritten Klasse in die Regionalrunde, in der die besten Teams der Region sich messen. Normalerweise findet diese Runde bereits in der Europa-Universität Flensburg statt. In diesem Jahr musste sie in den jeweiligen Schulen durchgeführt werden. Das eine Team der 3.Klasse (Foto) erreichte den großartigen 2. Platz und wurde nun in die letzte Runde (Landesrunde) eingeladen. Hier messen sich die besten Teams des Landes Schleswig-Holstein. Auch dieser Durchgang wird wieder in den Schulen durchgeführt.

Wir sind ordentlich stolz auf unsere beiden Vertreter und drücken den Beiden am Donnerstag (29. April) kräftig die Daumen.

Der Schneewettbewerb

So viel Schnee im Februar - das war eine schöne Abwechslung im Homeschooling und so musste eine Aufgabe für alle Kinder her. Die Idee des Schneewettbewerbs war geboren und die fleißigen Ergebnisse werden hier präsentiert. 

Bilder der Klasse 1

Bilder der Klasse 2

Bilder der Klasse 3

Bilder der Klasse 4


Hand in Hand um die Welt

Die 3. Klasse hat sich um einen Mitflug ins All beworben. Notwendig dafür war, dass sich die Kinder selbst zeichnen und das Klassen-Selfie an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt senden. Alle Selfies fliegen - gespeichert auf einem USB-Stick - im Herbst 2021 mit dem deutschen ESA-Astronauten Matthias Maurer mit zur ISS. Dort bleiben sie dann bis zum Frühjahr 2022. 30 Klassen-Selfies wurden nun ausgewählt und werden auf Papier mit zur ISS fliegen. Unsere 3. Klasse gehört mit dazu! Im nächsten Jahr bekommen wir dann das Original zurück und dazu eine Urkunde, die bestätigt, dass unser Selfie im Weltall war. 


Smoothy in der Schule

Am 9. Dezember gab es eine gelungene Überraschung für alle Kinder der Wichtel-Kohorte. Dirk Magnussen und Michael Wempner kamen mit ihrem neuen Theaterstück in die Schule: SMOOTHY

"Der einsame Smooth entdeckt beim Frühstück etwas Ungeheuerliches: In seinem Frühstücksapfel wohnt die kleine Made Olli. Nicht gerade erfreut über den kleinen Mitesser, will er die Made aus dem Apfel schneiden und sie ihrem Schicksal überlassen. Doch das will Olli nicht so einfach hinnehmen!

Was folgt ist eine intensive Auseinandersetzung miteinander, gegenseitiges Zuhören und Annäherung durch Verständnis füreinander. Schließlich gelingt ihnen, wonach sich beide am meisten sehnten – Freundschaft." (Broschmann & Finke Theater Company)

Die Kinder waren begeistert und erlebten ein Theater in der Schule.

 


Herbst-Kunst

Die vierte Klasse nutzte die Vielfalt der Natur, um im Kunstunterricht wunderschöne Mandalas herzustellen. Dabei konnte der Kreativität freien Lauf gelassen werden und so entstanden die unterschiedlichsten Kunstwerke. 

Einige Eltern konnten sich die "Ausstellung" mittags noch ansehen, denn diese Kunst war nicht von Dauer. Holte sich der Herbstwind bald schon wieder das Material zurück. Zum Glück gibt es die Fotos hier zu bestaunen. 


Herbst im Wald

Im November waren alle Klassen jeweils einen Vormittag im Wald und konnten unter fachkundiger Führung viele kleine und große Dinge im Wald entdecken.

Ohne das Sehen wurde die Natur mit allen anderen Sinnen deutlicher wahrgenommen: die Gerüche des feuchten Bodens, das Rauschen des Waldes oder die Unebenheiten des Weges. Da war es gut einen verlässlichen Partner an der Seite zu haben, der die Führung übernahm.

Danach sammelten alle die verschiedenen Blattfarben und - formen und sortierten sie. Die Kinder legten schöne Muster mit den Naturmaterialien.

Eine Klasse erlebte die Vorbereitung der Tiere auf den Winter sehr anschaulich. Und ganz nebenbei konnte geklettert, gebaut und gespielt werden. Schön, dass der Wald direkt vor der Tür liegt!


lauftag 2020

Der Lauftag konnte unter veränderten Bedingungen auch im Corona-Schuljahr stattfinden. Zunächst liefen die Wichtel (Klasse 1 und 2) und im Anschluss starteten die Riesen (Klasse 3 und 4). Zu beiden Veranstaltungen kamen Eltern, die in diesem Jahr nur zuschauen und anfeuern konnten. Auch die Maxikinder aus den beiden Kindergärten fehlten in diesem Jahr auf dem Rasen des Sportplatzes. So wirkte der Platz mit nur jeweils zwei Klassen ganz schön groß. Zum Glück zeigte sich das Wetter dann noch einsichtig und es begann erst zu regnen, als die Wichtel fertig waren und der Regen verzog sich wieder beim Start der Riesen. Die Kinder ließen sich davon nicht beeindrucken und liefen unermüdlich ihre Runden. So wurden fleißig Sponsorengelder für den Förderverein erlaufen, die dann in die Wünsche der Kinder bei der Spielplatzgestaltung einfließen werden.


Turnen mit Yvonne

Seit dem Schuljahr 2020/21 gibt es ein neues Bewegungsangebot für die Grundschulkinder in Wanderup. Immer freitags heißt es jetzt: TURNEN MIT YVONNE

Jede Woche ist eine Klasse mit Yvonne in der Turnhalle. Hier ist ein toller Bewegungsparcours aufgebaut und die Kinder können an den verschiedenen Stationen ihre Fähigkeiten ausprobieren und trainieren. Auch die Lehrkräfte haben ihren Spaß dabei!

 


Einschulung 2020

Am 12. August war es nun endlich so weit. Unsere neuen ABC-Schützen wurden eingeschult und erlebten eine würdevolle Einschulungsfeier bei strahlendem Sonnenschein. Es konnten immer zwei Begleitpersonen teilnehmen und die Kinder der 2., 3. und 4. Klasse hatten ein buntes Programm vorbereitet. 

Zunächst begrüßte die 4. Klasse ihre Patenkinder musikalisch mit den Boomwhackern, dann erzählte Pastor Engel den Kindern von dem großen Abenteuer, das nun auch in der Schule beginnen wird. In seiner eigenen Schultasche aus der ersten Klasse, fand der Pastor noch den Segen, den er den Kindern mit auf den Weg geben wollte. Die 3. Klasse hatte ein Bewegungsspiel vorbereitet und die Einschulungskinder machten fleißig mit. Frau Sauer begrüßte die Kinder und auch die Eltern und warb in ihrer Rede für die Mitarbeit der Eltern. Im 10 Jubiläumsjahr als Elternvertreterin wusste sie genau wovon sie sprach. Dann führte die 2. Klasse das Theaterstück "Vom Löwen, der nicht schreiben konnte" auf und ein kleines Gedicht über die "Verliebten Zahlen". Schließ rief Frau Gerlach ihre neuen Schützlinge auf und ging gemeinsam mit Frau Strahlendorf zur ersten Unterrichtsstunde. Die Eltern winkten ihren Kindern zum Abschied und auf dem Weg zum Klassenraum standen die Kinder und Erzieher und Erzieherinnen aus den beiden Kitas Spalier und winkten ihren Ehemaligen.